Download Das TMS-Buch: Handbuch der transkraniellen Magnetstimulation by Hartwig Roman Siebner, Ulf Ziemann PDF

By Hartwig Roman Siebner, Ulf Ziemann

TMS - Von den Grundlagen bis zur Anwendung.

Die transkranielle Magnetstimulation erlaubt die schmerzlose Stimulation des menschlichen Gehirns. Dieses nicht-invasive Stimulationsverfahren ist eine neue und hoch leading edge Methode mit breiten diagnostischen, wissenschaftlichen und therapeutischen Einsatzm?glichkeiten in Neurologie, Psychiatrie, klinischer Neurophysiologie und den Neurowissenschaften. Wer sich f?r den state-of-the-art interessiert und gleichzeitig einen verst?ndlichen ?berblick erhalten m?chte, ist hier genau richtig.

F?r Einsteiger bietet das Buch - Technische und physiologische Grundlagen, - Anwendungsrichtlinien, - Routinediagnostik und spezielle Diagnostik.

F?r Fortgeschrittene - Charakterisierung von Hirnfunktionen, - Induktion von Plastizit?t, - Modulation von Hirnfunktionen - Therapeutische Ans?tze.

Das TMS-Buch gibt einen aktuellen und umfassenden ?berblick ?ber alle wichtigen Themen - von der Routinediagnostik ?ber Befunde bei neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen, den Einsatz in der Hirnforschung bis hin zu therapeutischen Ans?tzen.

Neue Methoden verstehen und anwenden!

Show description

Read Online or Download Das TMS-Buch: Handbuch der transkraniellen Magnetstimulation PDF

Best neurosurgery books

Imaging Spine After Treatment: A Case-based Atlas

This e-book stories intimately the position of neuroradiological imaging within the overview of sufferers who've passed through surgical procedure or interventional radiology tactics, and especially its price within the documentation of ordinary and pathological post-treatment adjustments, detection of problems, and follow-up.

Microsurgical Brain Aneurysms: Illustrated Concepts and Cases

This compact booklet presents step by step suggestions within the techniques and strategies built and at present used on the authors’ middle in Düsseldorf for the therapy of numerous aneurysms. all the defined strategies are minimally invasive and of confirmed efficacy. with a view to help the reader in absolutely comprehending all facets of the concepts, they're illustrated via transparent photographs rather than advanced photographs and radiologic imaging.

Neurosurgery Knowledge Update: A Comprehensive Review

Certification from the yank Board of Neurological Surgeons (ABNS) is the ideal for certification of neurosurgeons practising within the U. S. this article is the main up to date board assessment consultant for neurosurgeons. It positive factors genuine instances, over three hundred high quality illustrations and photographs, scientific overviews, and a Q and A that mimics the ABNS examination structure.

Extra info for Das TMS-Buch: Handbuch der transkraniellen Magnetstimulation

Example text

1981). In therapeutischer Absicht länger applizierte, teilweise Stunden dauernde Gleichstromreizungen bei psychiatrischen Patienten vermochten scheinbar die Stimmung zu beeinflussen, wobei anodische Reizung aufhellend wirkte und kathodische Reizung eher das Gegenteil bewirkte. Die Möglichkeit mittels TMS die Erregbarkeit des kortikomuskulären Systems und damit auch des motorischen Kortex relativ exakt zu erfassen, erlaubte es A. Priori et al. (1998) 1998 in Rom einen hemmenden Effekt auf den motorischen Kortex zu quantifizieren.

1, links unten). Die Bezeichnung monophasisch wurde durch den Zeitverlauf der Spulenspannung geprägt; dieser, und somit auch der Verlauf der im Gewebe induzierten Feldstärke, schwingen während des Pulses nur wenig (ca. 20) in die Gegenrichtung und weisen daher eine ausgeprägte Polarität auf. Die Pulsdauer von monophasischen Geräten ist üblicherweise deutlich länger (Anstiegsgeschwindigkeit des Spulenstromes: ca. 100 µs; Abfallzeit: ca. 800 µs) als von biphasischen Stimulatoren, da beim monophasischen Puls in erster Linie die Anstiegsgeschwindigkeit des Stromes während der ersten Viertelwelle für den Reizeffekt verantwortlich ist.

1989) Changes of transcranially evoked motor responses in man by midazolam, a short acting benzodiazepine. Neurosci Lett 101: 321–324 Schriefer TN, Mills KR, Murray NM, Hess CW (1988) Evaluation of proximal facial nerve conduction by transcranial magnetic stimulation. J Neurol Neurosurg Psychiatry 51: 60–66 Swinton AAC (1911) Visual sensations from the alternating magnetic field. Nature 86: 143 Thompson SP (1910) A physiological effect of an alternating magnetic field. Proc R Soc Lond 82: 396–398 Ueno S, Tashiro T, Harada K (1988) Localised stimulation of neural tissues in the brain by means of a paired configuration of time-varying magnetic fields.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 47 votes