Download Die Joyce-Rezeption in der deutschsprachigen Erzahlliteratur by Maren Jäger PDF

By Maren Jäger

Kein englischsprachiger Roman hat die deutschsprachige Prosa des 20. Jahrhunderts in ähnlich intensivem Maße beeinflusst wie der Ulysses des Iren James Joyce. Nach der Epochenzäsur des Zweiten Weltkriegs lassen sich Autoren wie Wolfgang Koeppen, Arno Schmidt, Uwe Johnson und Wolfgang Hildesheimer von der Wieder- und Neuentdeckung der internationalen Moderne inspirieren. Die Wege und Spuren des Einflusses nachzuzeichnen und die spezifischen Voraussetzungen und Positionen der behandelten Autoren herauszuarbeiten, ist das Ziel dieser Studie.

Show description

Read or Download Die Joyce-Rezeption in der deutschsprachigen Erzahlliteratur nach 1945 (Studien Zur Deutschen Literatur) (German Edition) PDF

Best world literature books

The Metamorphosis

"This wonderful model, with David Cronenberg's encouraged creation and the recent translator's beguiling afterword, is, i believe, the main worrying although the main comforting of all to this point; others will stick to, yet don't hesitate: this is often the remodeling textual content for you. "—Richard HowardFranz Kafka's 1915 novella of unexplained horror and nightmarish transformation grew to become a world vintage and is still a century later the most largely learn works of fiction on the earth.

Monstrous Imagination

What woeful maternal fancy produced any such monster? This was the query requested while a deformed baby was once born. From classical antiquity via to the Enlightenment, the vast baby bore witness to the fearsome strength of the mother's mind's eye. What the sort of suggestion intended and the way it reappeared, reworked, within the Romantic interval are the questions explored during this e-book, a research of theories linking mind's eye, paintings and sizeable progeny.

Kafka for the Twenty-First Century

Franz Kafka's literary occupation begun within the first decade of the 20th century and produced probably the most attention-grabbing and influential works in all of contemporary ecu literature. Now, 100 years later, the troubles of a brand new century demand a glance on the demanding situations dealing with Kafka scholarship within the many years forward: What extra will we wish to benefit in regards to the context during which Kafka wrote?

Additional info for Die Joyce-Rezeption in der deutschsprachigen Erzahlliteratur nach 1945 (Studien Zur Deutschen Literatur) (German Edition)

Example text

According to Stalinist scripture, Joyce became satan incarnate, since U[lysses] obviously was the seminal work of the kind of fiction that addressed the collapse of any ›truth‹ and messianism. 78 Die JoyceRezeption in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg dokumentiert hingegen eindrucksvoll, wie unscharf, ja schlichtweg unzutreffend die geläufige These von der Stunde Null oder der tabula-rasa-Stimmung der deutschen Nachkriegsliteratur ist. Anstelle eines radikalen Bruchs in der literarischen Tradition lässt sich vielmehr beobachten, wie zentrale experimentelle Tendenzen nach ihrer gewaltsamen Unterdrückung ihren Weg fortsetzen.

V, S. 250–252, hier S. 252. Koeppen: Eine schöne Zeit der Not, S. 312. Koeppen: Selbstanzeige, S. 30f. Koeppen: Eine schöne Zeit der Not, S. 318. Koeppen: Deutsche Expressionisten oder Der ungehorsame Mensch, S. 273. Koeppen: Zeit des Steppenwolfs, S. 173. Zit. n. Eckart Oehlenschläger: Augenblick und ästhetische Spur. Zu Wolfgang Koeppens früher Prosa, in: Wolfgang Koeppen, hg. v. M. 1987, S. 122–140, hier S. 139, Anm. 10. 33 Im selben Jahr (1934) muss der ›Berliner Börsen-Courier‹ sein Erscheinen einstellen.

Mit Koeppen rückt diese Untersuchung einen Dichter in den Mittelpunkt, der sich bewusst in eine – stets internationale – Ahnenreihe stellt und diese Tradition reflektiert. : »Einer der schreibt«. Gespräche und Interviews, hg. v. M. 1995, S. 144–154, hier S. 144f. (Um eine genauere Datierung der Aussagen zu ermöglichen, werden die Aufsätze und Interviews Koeppens im Folgenden ggf. : Gesammelte Werke, hg. v. M. 1990, Bd. V: Berichte und Skizzen II [im Folgenden zitiert als GW, Bd. V], S. 310–321, hier S.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 11 votes