Download Konzepte und Instrumente des Dialog-Marketings by Ralf T. Kreutzer PDF

By Ralf T. Kreutzer

​Dialog-Marketing wird nicht nur von immer mehr Unternehmen eingesetzt, sondern zunehmend auch von Verbänden, Organisationen sowie sozialen Bewegungen. Das verfolgte Ziel ist dabei stets das gleiche: Dem eigenen Anliegen soll Gehör verschafft und Kunden sollen durch einen Appell aktiviert werden, all dies auf möglichst effiziente und effektive Weise. In diesem Beitrag vermittelt Ralf T. Kreutzer dem Leser einen umfassenden Einblick in die Thematik des Dialog-Marketings und dessen relevante Anwendungsfelder.

Show description

Read or Download Konzepte und Instrumente des Dialog-Marketings PDF

Best marketing books

The Retail Value Chain: How to Gain Competitive Advantage through Efficient Consumer Response (ECR) Strategies

The internationalization and consolidation of retailing is popping the normal retail on its head. foreign paying for, speedy and effective operational types and new applied sciences consistently problem shops. actual price war is simply starting. The Retail price Chain analyzes the alterations within the retail and the strategic techniques now open to businesses.

Marketing und Electronic Commerce: Managementwissen und Praxisbeispiele für das erfolgreich expansive Marketing

Das Buch richtet sich sowohl an Entscheider wie auch Umsetzer von Marketingstrategien in Unternehmen. Besonders angesprochen werden Projektverantwortliche in digital Commerce-Projekten sowie Geschäftsführer und Marketingverantwortliche in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Das Buch bietet einen Einblick in erfolgreiche Strategien sowie eine umfassende Übersicht über die wesentlichen Aspekte der Realisierung.

Marktorientierte Unternehmensführung im Wandel: Retrospektive und Perspektiven des Marketing

Das Konzept der marktorientierten Unternehmensführung warfare in den letzten Jahrzehnten einem stetigen Wandel unterworfen. Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert, der Gründer des ersten Instituts für advertising and marketing an einer deutschen Hochschule, hat die Entwicklungen der marktorientierten Unternehmensführung dabei maßgeblich in Forschung und intensiver Zusammenarbeit mit Unternehmen geprägt.

Customer Processes in Business-to-Business Service Transactions

Prone can't be produced with out the participation of the buyer. The customer’s impression at the potency and effectiveness of the carrier technique implies major outcomes for provider strategy administration. therefore, buyer tactics have to be taken extra into consideration. Janine Frauendorf analyzes how client tactics can be utilized to optimize the final carrier approach.

Extra resources for Konzepte und Instrumente des Dialog-Marketings

Example text

Während E-Mails aus der persönlichen und beruflichen Kommunikation nicht mehr wegzudenken sind, stoßen unverlangte und damit häufig auch unerwünschte Werbe-E-Mails auf immer größeren Widerstand der InternetNutzer. Diese nicht gewünschten Mails werden auch SPAM genannt.  S.  T. auch als Spriced Pork and Meat bezeichnet) und versinnbildlicht, dass Mails in ein E-Mail-Postfach genauso hineingepresst werden wie das oben erwähnte Dosenfleisch. 1 Akquisitionskonzepte 31 senhafte Versand derartiger E-Mails (als Spamming oder Spammen bezeichnet) basiert vielfach auf illegal erworbenen E-Mail-Adressdateien.

U. „nur“ aus verschiedenen Systemen zusammengeführt werden. Die hier vorgestellten Kennzahlen beziehen sich dabei schwerpunktmäßig darauf, aus abgeschlossenen Aktionen Erkenntnisse abzuleiten. Dabei wird von Reporting bzw. Analysen und damit von retrospektiven Konzepten gesprochen. “ und z. T. “ geliefert. “, um bei Bedarf in den laufenden Prozess einzugreifen. “ (vgl.  104–112). 2 Kundenbindungskonzepte Bei der Ausgestaltung von Kundenbindungskonzepten sollte man sich vor Augen führen, dass das Ziel der Kundenbindung rein „unternehmensgetrieben“ ist.

S.  T. auch als Spriced Pork and Meat bezeichnet) und versinnbildlicht, dass Mails in ein E-Mail-Postfach genauso hineingepresst werden wie das oben erwähnte Dosenfleisch. 1 Akquisitionskonzepte 31 senhafte Versand derartiger E-Mails (als Spamming oder Spammen bezeichnet) basiert vielfach auf illegal erworbenen E-Mail-Adressdateien. Oder es werden die von den E-Mail-Adressaten eingeräumten Permissions durch den Versender ignoriert, den man auch Spammer nennt. Eine Erleichterung für E-Mail-Werbung bietet § 7 (3) UWG für Unternehmen, die im Zuge ihrer Geschäftstätigkeit mit den Kunden deren E-Mail-Adresse erhalten.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 46 votes